Kängurus am Pool

Kängurus am Pool

Neu
English
Besetzung

5D / 4H

Rollläden sausen herab wie Guillotinen oder knallen wie ein Nackenschuss. In dem großen Mietshaus verschanzen sich die Menschen in ihren höhlengleichen Wohnungen, während draußen Höllenhitze herrscht und ein Paketbote, früher Hornist in einem Orchester, alles Nötige vorbeibringt. Ein Nachbar hat sich umgebracht. Ein Paar ist gerade weggezogen, reich geworden in der Krise, und lebt nun in einer Villa samt Kängurus am Pool. Ein weiteres Paar rätselt nachts schlaflos, warum es immer noch zusammen ist. Eltern rufen nach ihrem verschwundenen Kind, eine Lehrerin leidet unter Burnout, andere klagen über Lieferengpässe oder die Häufung von Fluten und Orkanen, und vielleicht ist die Welt, wie wir sie kennen, einfach an ihr natürliches Ende gelangt.

Die vielen Katastrophen der Gegenwart – Pandemie, Klimawandel, Kriege – verdichtet Theresia Walser zu einer flirrenden «Erschöpfungs- und Erlösungsfantasie zur Lage der Nation» (Theater der Zeit).
«Es geht um Menschen, die nur noch rhetorisch so tun, als sei alles wie immer … Wobei selbst der Tod, zeigt sich in Walsers herrlich in der Ausweglosigkeit herumstreunendem Text, nicht unbedingt das Ende ist.» (Die deutsche Bühne)
«Ein Theaterstück, das Neid, Zukunftsängste und Einsamkeit geschickt in eine bitterböse Komödie packt.» (BR)
«Walser findet die Komik in der Verlorenheit und die Verlorenheit in der Komik … Man kann tatsächlich auch einmal lachen über die verzweifelten Versuche, nicht durchzudrehen. Das ist befreiend.» (Süddeutsche Zeitung)

Uraufführung
13.05.2022 ETA Hoffmann Theater, Bamberg, als Eröffnung der 38. Bayerischen Theatertage (Regie: Sibylle Broll-Pape)

Auftragswerk für das ETA Hoffmann Theater, Bamberg

Die Aufführungsrechte für Amateur- und Schultheater stehen leider nicht zur Verfügung.