Faust 1+2+3

Faust 1+2+3

Nach Johann Wolfgang von Goethe

Neu Junges Theater
Besetzung

5 Spieler:innen

Altersempfehlung

15+

Der Universalgelehrte Heinrich Faust, der im Leben keinen Reiz mehr sieht und dem auch die Wissenschaft langweilig geworden ist, lässt sich auf der Suche nach dem ultimativen Kick, Rausch und Ekstase auf einen Pakt mit dem Bösen – namentlich Mephisto – ein. Faust verspricht Mephisto seine Seele, sollte dieser ihn aus der Öde des Alltäglichen befreien und ihm helfen, die Grenzen des Menschenmöglichen zu verschieben. Und so macht sich das ungleiche Duo auf zu einem rasanten Trip, begleitet von Geistern, Hexen und allerlei lustigen Gesellen. Es gilt das Motto: Höher, schneller, weiter! Weltflucht, Weltvergessenheit, Weltverschlingung.

Felix Krakau befragt den Klassiker neu – komprimiert und doch ausufernd, kurz ein nahezu Faust’sches Vorhaben: der ganze Stoff, inklusive des dritten Teils, in knapp 90 Minuten! Größenwahnsinnig, na klar, schließlich geht es hier ums Ganze. Am Ende steht die Frage, wohin die Reise geht, sowohl im Leben als auch im Theater. Was tun mit «Faust» und diesen ganzen klassischen Stoffen? Was haben sie uns heute noch zu sagen?

(Ankündigungstext Düsseldorfer Schauspielhaus)

Uraufführung
15.09.2024 Junges Düsseldorfer Schauspielhaus (Regie: Felix Krakau)

(Auftragswerk für das Junge Düsseldorfer Schauspielhaus)

Die Aufführungsrechte für Amateur- und Schultheater stehen leider nicht zur Verfügung.

Aktuelle Produktionen