Kirkwood

Lucy Kirkwood

Lucy Kirkwood, geboren 1984 im englischen Leytonstone, studierte Englische Literatur an der University of Edinburgh. 2005 wurde ihr Debütstück Grady Hot Potato am Bedlam Theatre in Edinburgh uraufgeführt. erst war es leer ohne herz, aber jetzt geht‘s wieder, dessen Uraufführung 2009 am Arcola Theatre in London war, gewann den John Whiting Award 2010, und Kirkwood selbst wurde für den Evening Standard Award als Beste Newcomerin nominiert. Ihre Stücke wurden unter anderem in London am National Theatre, am Bush Theatre und am Royal Court Theatre gespielt. Seit 2010 arbeitet sie außerdem regelmäßig mit der Regisseurin Katie Mitchel. zusammen. Außerdem hat Kirkwood an der BBC4-Serie Skin mitgeschrieben.
Im Oktober 2013 hatte ihr Stück NSFW Premiere am Royal Court Theatre; im Mai 2013 wurde Chimerica am Almeida Theatre, London, uraufgeführt, das im August desselben Jahres ins West End wechselte und 2014 ausgezeichnet wurde mit dem Evening Standard Award, dem Critics Circle Award, dem Susan Smith Blackburn Award sowie mit dem Olivier Award als bestes neues Theaterstück.
Ihr Stück Die Kinder lief nach seiner Uraufführung am Londoner Royal Court Theater auch am New Yorker Broadway und war 2018 u. a. nominiert für den Tony Award als bestes neues Stück.

Aktuelle Produktionen