Fortune
Fortune

Fortune

(Fortune)

Deutsch von Barbara Christ

Besetzung

variabel, mind. 4D / 5H

Der Pakt mit dem Teufel ist ein kurzer, bequemer Deal, besiegelt mit der Bestätigung der AGBs in einer iPhone-App. Fortune George, ein ausgebrannter Filmregisseur, kann sein Glück kaum fassen, als er Lucy, dem Satan, in einem Club in Soho seine Seele verkauft. Zwölf Jahre lang wird ihm ab jetzt jeder Wunsch erfüllt, beruflich alles gelingen; er erobert mit der verheirateten Maggie die Liebe seines Lebens, und wenn er vom Hochhaus springt, kann er fliegen. Erst allmählich merkt Fortune, dass er für den Erfolg einen hohen Preis bezahlt und seine Taten brutale Konsequenzen haben. Aus der permanenten Triebbefriedigung wird der Albtraum eines wunschlosen Unglücks, der zum radikalen Umdenken zwingt.

Fortune ist Simon Stephens' bisher ungewöhnlichstes Stück: ein Höllensturz durch Raum und Zeit, vom Londoner Finanzdistrikt bis nach Hollywood, vom Mittelalter bis in die digitale Gegenwart. Mit biblischer Wucht und großer Zärtlichkeit für seine Figuren entwirft Stephens ein Sittenbild des 21. Jahrhunderts, das zugleich finstere Moritat und beißende Satire ist, das anklingt an Goethes Faust, Brechts Dreigroschenoper und die Bildwelten David Lynchs oder Stephen Kings und das – so konkret wie surreal – das Spannungsfeld vermisst zwischen Kunst und Kommerz, Ideal und Wirklichkeit, Materialismus und Metaphysik.

Uraufführung
13.01.2020 Tokyo Metropolitan Theatre (Regie: Sean Holmes)

Deutschsprachige Erstaufführung
18.09.2021 Theater Osnabrück (Regie: Christian Schlüter)

Die Aufführungsrechte für Amateur- und Schultheater stehen leider nicht zur Verfügung

Aktuelle Produktionen