Die vielen Stimmen meines Bruders

Die vielen Stimmen meines Bruders

Mitarbeit: Valentin Schuster

Hörspiel Neu

Warum nur eine Stimme, wenn man mehrere haben kann? Am besten für jede Lebenslage eine eigene. Während ihr Bruder seine neuen Stimmen wählt, schreibt seine Schwester auf, was zu dieser Suche dazugehört: richtige Sätze und falsche Fragen. Dazu noch all die Gedanken darüber, was es heißt, das zu schreiben, was andere sagen – und das zu sprechen, was andere geschrieben haben.

Ihr Bruder will vor allem eins: nicht nur Stimmen ausleihen, sondern sich auch erheben. Und die Geschwister wollen herausfinden, was mit diesen ganzen Stimmen noch alles möglich ist.

Die jüngst mit dem Robert-Walser-Preis ausgezeichnete Autorin Magdalena Schrefel nimmt die eigene Familienkonstellation als Ausgangspunkt für ihren Text über die Sehnsüchte und Fantasien, die Angst und die Hoffnung, die eine Schwester und ihr Bruder miteinander teilen können.

Das Hörspiel entstand parallel mit einer Bühnenversion, in Kooperation mit dem Schauspielhaus Wien, dem Kunstfest Weimar und dem Kosmos Theater.

Deutschlandfunk Kultur / ORF 2023

Hörspiel des Monats (Dezember) 2023

Rowohlt Theater Verlag
Die vielen Stimmen meines Bruders

Mitarbeit: Valentin Schuster

Aktuelle Produktionen