Erzherzog Herzherzog oder das unglückliche Haus Österreich heiratet die Insel der Stille

2D / 8H

"Erzherzog Herzherzog", eine historische Persönlichkeit der Feudalgeschichte, Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg-Lothringen und Bourbon, vervielfacht sich im Traumgeschehen der Bühnenwirklichkeit wie die anderen Persönlichkeiten des surrealen Metastücks: jede ist zugleich Besonderheit und Vielheit. Der Kaiser Franz-Joseph ist gleichzeitig Bahnhofsvorsteher und Maestro der Seiltänzer, die Kaiserin Sissi-Elisabeth gleichzeitig die italienische Markgräfin Luisa da Venezze und der Erzherzog Ludwig Salvator Kammerdiener seiner Majestät. "So promoviert dieses Metastück einen bloß ausgeflippten jungen Mann aus bestem Hause, der von Szene zu Szene unförmiger anschwillt, ... zum menschlichsten aller Menschen mit menschlichen Zügen im Angesicht des Herzens überhaupt." (Steinwachs)

Ginka Steinwachs

Ginka Steinwachs

Ginka Steinwachs, in Göttingen geboren, studierte Religionswissenschaft, Philosophie und Komparatistik in München, Berlin und in Paris. 1971 promovierte die Schülerin Roland Barthes' mit ihrer André-Breton-Studie Mythologie des Surrealismus. Seit 197 ...

alle Stücke von Ginka Steinwachs

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.