Berlin Bertie

Deutsch von Michael Eberth
3D / 2H

Rosa hat 15 Jahre an der Seite eines Dissidenten-Pastors in Ostberlin gelebt. Als sie erfährt, dass er IM war, kehrt sie am Osterwochenende 1990 ernüchtert nach London zurück. In der verwahrlosten Wohnung ihrer Schwester Alice, einer drogensüchtigen, vom Dienst suspendierten Sozialarbeiterin, trifft Rosa auch den jungen Arbeitslosen Sandy und die noch jüngere Ausreißerin Joanne. Als der Stasi-Offizier mit dem Decknamen "Bertolt Brecht", den Rosa schon vor dem Mauerfall kennen gelernt hatte, in das Osterfest der beiden Schwestern platzt, liegt seine Wiederauferstehung schon hinter ihm. Der einstige Abhörspezialist ist groß ins Geschäft mit verbotenen rassistischen Videospielen eingestiegen. Ein Stück über verloren gegangene Ideale und das Scheitern des Sozialismus, ironisch gebrochen durch ehrliche, teils aber auch zweifelhafte Erlösungshoffnungen.

Howard Brenton

Howard Brenton

Howard Brenton (*1942 in Portsmouth) studierte in Cambridge englische Literatur und war Schauspieler und Autor bei verschiedenen experimentellen Theatergruppen. 1969 zeigte das Londoner Royal Court Theatre die Uraufführung seines ersten ...

alle Stücke von Howard Brenton

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 9.4.1992 Royal Court Theatre, London (R: Danny Boyle)

DSE: 10.3.1993 Deutsches Theater Berlin (R: Sewan Latchinian)