Die Liebe zum Kreuz

Nach Calderon
(La Dévotion à la croix)
Deutsch von Guido G. Meister
3D / 12H

Die barocken Verse der Liebe zum Kreuz, die eindringlichste von Calderons religiösen Legenden (Comedias de Santos), hat Camus in eine klare und präzise Prosa übertragen, die das Extreme der Charaktere verdeutlicht: ihr überspitztes Ehrgefühl, ihre wilde Leidenschaft und ihre blinde Verstocktheit. Zwei Liebende, die nicht wissen, dass sie Geschwister sind, werden - schuldig und unschuldig zugleich - zu Raub und Mord und Kampf gegen den herrischen Vater getrieben. Doch bei allen Verbrechen wahren sie die Andacht zum Kreuz, das sie so oft auf wunderliche Weise schützte.

Albert Camus

Albert Camus

Albert Camus (*1913 bei Annaba/Algerien, gestorben 1960 bei einem Autounfall nahe Paris) studierte an der Universität von Algier Philosophie. 1934 trat er der Kommunistischen Partei bei und gründete im Jahr darauf das "Theater der Arbeit". 1937 brach ...

alle Stücke von Albert Camus

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 14.6.1953 Festival d'art dramatique Angers (R: Marcel Herrand)

DSE: 27.10.1962 Stadttheater Freiburg (R: Hans-Reinhard Müller)