Werther!

Nach Die Leiden des jungen Werther
Bearbeitet von Nicolas Stemann
1H

Der wohl berühmteste Ego-Trip der deutschen Literatur, aus heutiger Sicht neu erzählt, in einer Mischung aus Lesung, Monodram und Performance. Werther, erstmals von zu Hause weg, fühlt sich wie in einem Road-Movie und räsoniert über Freiheit und Natur. Dann verliebt er sich in Lotte, und dass Lotte schon mit Albert zusammen ist, spornt seine Liebe nur noch an. Lotte wird zum "Engel", zur "Heiligen" verklärt, aller Trieb in poetische Gespräche umgeleitet. Die Realität jedoch lässt sich nicht wegträumen, und desillusioniert sucht Werther Ablenkung im Arbeitsalltag einer festen Anstellung, was sein Leiden nur vergrößert. Er stürzt sich in sein Unglück, als wäre sein Leben ein Liebesfilm ohne Happy-End, in dem er allein die Hauptrolle spielt, den aber leider keiner sehen will ...

Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe





alle Stücke von Johann Wolfgang von Goethe

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 11.3.1998 Gostner Hoftheater, Nürnberg (R: Nicolas Stemann)