Die Fledermaus

Neue Dialogfassung nach der Operette von Johann Strauß

Bevor Gabriel von Eisenstein seine Gefängnisstrafe antritt, soll er sich noch einmal richtig amüsieren. Sein Freund Dr. Falke nimmt ihn mit zu dem Maskenball des Prinzen Orlowsky und plant dabei eigentlich nur seine Rache: Eisenstein soll dafür büßen, dass er Falke vor Jahren betrunken und in einem Fledermauskostüm von einem solchen Ball nach Hause irren ließ und ihn so zum Gespött der ganzen Stadt machte. Während sich nun alle die Masken aufsetzen und munter die Identitäten wechseln, blamiert sich Eisenstein mit wilden Flirts und Unterstellungen zum größten Vergnügen der Anwesenden.

Champagner, Masken, Intrigen – das ist der Stoff, aus dem der mehr als 100 Jahre andauernde Erfolg von Johann Strauß’ Operette ist. David Gieselmann, ebenfalls Spezialist für groteske Verwechslungen, bezieht sich in seiner Neubearbeitung nicht nur auf das alkoholgeschwängerte Durcheinander, sondern lässt auch die Rezeptionsgeschichte zur Verwirrung beitragen.

David Gieselmann

David Gieselmann

David Gieselmann, 1972 in Köln geboren, studierte von 1994 bis 1998 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin und inszenierte zu der Zeit erste eigene Stücke (u.a. Ernst in Bern) in der freien Theaterszene Berlins. 1999 war er zur ...

alle Stücke von David Gieselmann

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 19.10.2019 Oper Graz (Regie: Maximilian von Mayenburg)