Odyssee

(Die Geschichte von Niemand)
Nach Homer
Interlinear-Übersetzung: Gregor Schreiner
2D / 5H

Nach ihren Gräueltaten im Krieg um Troja begeben sich Odysseus und seine Gefährten auf den Weg nach Hause und verlieren neben der Orientierung auch ihr Gedächtnis: Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung. Nur langsam finden die Männer zurück ins Leben, während ihre Irrfahrt sie vor immer neue Herausforderungen stellt und sie von den Gespenstern der Vergangenheit heimgesucht werden.
In einer zeitlos klaren, schnörkellosen und rhythmisch-musikalisierten Sprache verdichtet John von Düffel Homers Odyssee zu einem Albtraum der Erinnerung, in dem die Sieger des Krieges zugleich auch dessen Opfer sind.

John von Düffel

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und ...

alle Stücke von John von Düffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 11.05.2018 Landestheater Detmold (Regie: Jasper Brandis)