Melancholia

Deutsch von Maja Zade
Besetzung variabel, ca. 3D – 8H

Schöner kann man den Weltuntergang nicht ­inszenieren, als Lars von Trier es in seinem Meisterwerk Melancholia getan hat. Justines Hochzeit gerät zum Desaster: Innerhalb einer Nacht verliert sie ihren Job und ihren Mann, bricht schließlich zusammen. Ihre Depression gewinnt die Oberhand über ihr Leben, ein Ausweg ist kaum vorstellbar, für sie nicht und für die Welt nicht, denn der Planet «Melancholia» nähert sich der Erde in rasantem Tempo, ein Zusammenprall ist nicht mehr aufzuhalten. Doch während alle um sie herum in Panik verfallen oder gelähmt sind vor Angst, fühlt sich Justine von der nahenden Apokalypse angezogen, nahezu erlöst.

Lars von Trier

Lars von Trier

Lars von Trier (* 1956 in Kopenhagen) gilt als einer der einflussreichsten Regisseure seiner Generation. Nach dem Studium an der Danske Filmskole in Kopenhagen begann er seine Karriere in den frühen 1980er Jahren zunächst mit Kurzfilmen. 1984 erregte ...

alle Stücke von Lars von Trier

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.


DSE: 24.03.2018 Schauspielhaus Bochum (Regie: Johanna Wehner)