Dickhäuter

3 Darsteller_innen, empfohlen ab 6 Jahre

In der Klasse 2b gibt es ein neues Kind. Aber es passt nicht zu den anderen: Lou kann nicht mal richtig Kaugummi kauen, Leggins stehen ihm überhaupt nicht, und beim Gummitwist verheddert es sich bloß. Denn Lou ist ein Nashorn. Und so sehr es sich auch bemüht, dazuzugehören, will doch bald niemand mehr mit ihm spielen, Lou wird gehänselt und ausgelacht. Das Nashorn ist nicht normal, finden die anderen Kinder, und ihre Eltern sind ganz ihrer Meinung. Überhaupt: Ist so ein Nashorn nicht gefährlich? Vielleicht sollte es am besten in den Zoo? Oder finden die Kinder doch noch Wege, miteinander auszukommen?

«Mit großer Lust durchdenkt Tina Müller im Stück Varianten: alternative Handlungsverläufe werden durchgespielt; vor allem aber werden – wie durch ein Prisma gebrochen – unterschiedliche Perspektiven auf das Geschehen vor uns ausgebreitet … Eindrücklich schält das Stück heraus, wie die Mechanismen von Ausgrenzung und Mobbing funktionieren … und zeigt dann in einer bestrickenden Schlusssequenz nicht nur auf, wie man sich selbst finden, mit dieser Situation umgehen kann; es macht zudem in der letzten Szene deutlich, dass all die anderen Mitschülerinnen auch nicht normal sind, dass es allesamt je unterschiedliche Tiere sind, jedes ein eigenwilliges Original; und dass es dieses vermeintlich ‹Normale› nicht gibt.» (Paul Brodowsky in seiner Laudatio zum Mülheimer Kinder­StückePreis 2017)

Tina Müller

Tina Müller

Tina Müller wurde 1980 in Zürich geboren und ist dort aufgewachsen. Von 2001 bis 2004 studierte sie Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim; ab 2004 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste, Berlin.
2003 war sie bei dem ...

alle Stücke von Tina Müller

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 28.01.2017 Theater Fallalpha, Zürich (Regie: Brigitta Soraperra)

Preise und Auszeichnungen

Mülheimer KinderStückePreis 2017