Allein entkommen

(Escaped Alone)
Deutsch von Ulrike Syha
4D

Vier Frauen um die 70 plaudern im Garten über Freundschaft und Familie, TV-Serien und Smartphones, Schönheit und Schrecken der Gegenwart. Vielleicht tobt hinter dem Zaun längst der Weltuntergang, und in den Gesprächspausen, die Minuten, Tage oder Wochen dauern mögen, vernichten Hungersnöte, Feuersbrünste und Überschwemmungen die Menschheit. Noch aber scheint unbeirrt die Sonne, trinken Sally, Vi, Lena und Mrs. Jarrett Tee – bis es langsam kühler wird und alle wieder auseinandergehen.

«Allein entkommen imaginiert leichtfüßig und beiläufig die Apokalypse … Surreale Bilder mischen sich mit aktueller Politik, im Intimen spiegelt sich das Globale, im Zivilisierten das Wilde … Es ist fast revolutionär, vier älteren Frauen zuzusehen, die Männer mit keinem Wort erwähnen – als hätte man auf dem Foto eines Gipfeltreffens die Geschlechter vertauscht.» (The Observer)

«Monumentale Themen in minimalistischer Form … Caryl Churchills Text ist voller Komik,
Wärme und genauer Beobachtungen … Sie spielt mit unseren Ängsten, Abwehrmechanismen und der fragilen Grenze zwischen selbst verschuldetem Elend und Naturkatastrophen. Indem sie ihre düsteren Prophezeiungen auf die absurde Spitze treibt, werden sie letztlich nur plausibler und verstörender. » (The Independent)

«Schwer vorstellbar, dass es dieses Jahr ein besseres Stück geben wird … Man verlässt Allein entkommen seltsam euphorisch. Auch wenn die Aussichten alles andere als schön sind, gelingt Churchill in ihrem witzigsten Stück seit Serious Money das Unglaubliche: helle Funken aus der Dunkelheit zu schlagen.» (Time Out London)

Caryl Churchill

Caryl Churchill

Caryl Churchill, 1938 in London geboren, studierte in Oxford englische Literatur und begann früh mit dem Schreiben, anfangs für Radio und Fernsehen, dann mehr und mehr für die Bühne. 1974 wurde sie als erste Frau Hausautorin am Londoner Royal Court ...

alle Stücke von Caryl Churchill

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 28.01.2016 Royal Court Theatre, London (R: James Macdonald)