Report

Besetzung variabel

Vor der Wohnung lauert die Stadt, eine wuchernde Mega-Metropole, in der die unterschiedlichsten Zeiten und Nationalitäten, Lebensstile und Glaubensrichtungen aufeinanderprallen. Nicht ohne Grund geht der Archäologe Ben Martin kaum mehr aus dem Haus – der Lärm, die Gerüche und vor allem die Menschen überfordern ihn. Lieber schreibt er seit Jahren an einem Buch und gräbt in der Vergangenheit. Doch dann reißt ein nächtlicher Anruf ihn aus seiner freiwilligen Isolation: Eine wichtige alte Karte ist verschwunden, und Ben wird gezwungen, sie zu suchen. Auf seiner Irrfahrt durch den Moloch, begleitet von einem mysteriösen Taxifahrer, stößt er auf eine Frauenleiche, du­bio­se Antiquitätenhändler, begegnet seiner Ex-Frau, die in seinen Augen für die falschen Leute arbeitet, trifft Polizeibeamte und Gewerk­schafts­funk­tio­näre, die ein immer dichteres Netzwerk spinnen, in dem Ben sich mehr und mehr verfängt.

Ulrike Syha

Ulrike Syha

geboren am 26.02.1976 in Wiesbaden, 1995 Abitur in Mainz, anschließend Jahrespraktikum am Staatstheater Darmstadt in der Saison 1995/96 – zuerst im Bereich Dramaturgie, dann als Regieassistentin.
Ab Winter 1996 Dramaturgie-Studium an der Hochschule ...

alle Stücke von Ulrike Syha

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 28.02.2015 Schauspiel Leipzig (Regie: Michael Talke)