Der Firmenhymnenhandel

1D / 3H

Mit Hilfe von Firmenhymnen lassen sich Fehlzeiten minimieren und Mitarbeiter anspornen, vielen Unternehmen dienen sie zur Stärkung der Identifikation mit dem Arbeitgeber. Mit großer Geste werden zu pathetischen Popmelodien mehr oder weniger passende Texte geschmettert, immer mit den Botschaften "Wir lieben unsere Arbeit" und "Wir sind so motiviert, da fliegt euch der Hut weg". Thomas Ebermann hat dieses merkwürdige Phänomen zeitgenössischer Imagepflege zum Ausgangspunkt genommen für eine Komödie über Auswüchse der modernen Arbeitswelt. Das Personal der Komödie: Toni und Felix haben sich mit ihrem Start-up eine Nische auf dem Markt erobert. Als Komponist und Texter konzipieren und produzieren sie Firmenhymnen. Als möglichen Auftraggeber konnten sie Tonis ehemalige Kommilitonin Anne gewinnen, die mittlerweile in die Firma ihres Vaters eingestiegen ist. Dabei knirscht es zwischen den schnittigen Firmenhymnenhändlern ebenso wie im Familienbetrieb. Der selbstherrliche Familienpatriarch ahnt dazu, dass die Innovationen seiner Tochter lediglich eine neumodische Form der Drangsalierung darstellen, die er allerdings gern zum Wohle der Firma – und des eigenen Gewinns – nutzen wird. Gespickt mit den erlesensten Firmenhymnen, die nicht von ungefähr an Pophits erinnern, entfaltet sich ein boulevardesker Kampf um den richtigen Weg zum glücklichen Arbeitsverhältnis.

Der Firmenhymnenhandel wurde im März 2012 auf Kampnagel in Hamburg uraufgeführt und lief dort vor ausverkauftem Haus. „Das Stück ist in seiner Gedankenfrische extrem vergnüglich.“ (Hamburger Abendblatt) „Ein bissiges Satirestück.“ (Spiegel Online)

Thomas Ebermann

Thomas Ebermann

Thomas Ebermann ist Publizist und Politiker. Er war einer der Mitbegründer der Grünen, trat aber in den 1990er Jahren aus Protest gegen die "Sozialdemokratisierung" der Partei aus. In den letzten zehn Jahren hat er "eine analytisch-sarkastische Form ...

alle Stücke von Thomas Ebermann

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: März 2012 Kampnagel Hamburg