Mischpoke

Neuer Besuch bei Mr. Green
Deutsch von Ulrike Syha
1D / 3H

Mr. Green ist mittlerweile 92 und immer noch genauso starrköpfig wie vor fünf Jahren, als er Ross kennenlernte. Immerhin hat sich zwischen den beiden unterschiedlichen Männern eine echte Freundschaft entwickelt, die auch Ross’ Lebensgefährten Chris mit einschließt. Mr. Green kann sich sogar mit der Idee anfreunden, dass Ross und Chris ein Kind adoptieren wollen. Als auch noch Mr. Greens jüngste Enkelin Chana auftaucht, die sich über das Kommunikationsverbot zwischen ihrer säkularen Mutter und ihrem religiösen Großvater hinweggesetzt hat, scheint die neue Wahlfamilie komplett zu sein. Doch wie das in Familien nun mal so ist, der erste handfeste Streit lässt nicht lange auf sich warten. Chana ist eine streng gläubige Jüdin, die selbst ihren Großvater noch Mores lehren kann. Gegenüber Ross’ und Chris’ Homosexualität kann sie sich gerade noch zu kopfschüttelnder Toleranz durchringen, doch als sie von den Adoptionsplänen hört, reißt ihr orthodoxer Geduldsfaden. Ross andererseits beobachtet mit einigem Misstrauen, wie Chana ihren Großvater für sich vereinnahmt und ihrem traditionsreichen Verlobten als vorbildlichen Ahnen präsentieren will. Schließlich erreicht der Krach der Green’schen Mischpoke ein Ausmaß, das keiner der Beteiligten absehen konnte.
Mischpoke entstand als Fortsetzung der Erfolgskomödie Besuch bei Mr. Green.

Jeff Baron

Jeff Baron

Jeff Barons erstes Stück "Besuch bei Mr. Green" wurde 1996 beim Berkshire Theatre Festival uraufgeführt und kam 1997 in New York heraus, wo es über ein Jahr lang en suite gespielt wurde. Das Stück wurde in 22 Sprachen übersetzt und in 40 Ländern über ...

alle Stücke von Jeff Baron

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.


DSE: 05.12.2014 Junges Schauspiel Ensemble München (Regie: Michael Stacheder)