Der Sprachabschneider

Bearbeitet von Lars Reichow
2D / 2H, empfohlen ab 8 Jahre

Paula ist eine Träumerin. Stundenlang kann sie den Wolken nachsehen. Und dann gibt es ja auch noch Freunde, Schwimmbad, Trampolintraining; hundert Dinge, die interessanter sind als Hausaufgaben. Deshalb zögert sie nicht lange, als ein windiger Herr namens Vielolog anbietet, ihr eine Woche lang die Arbeit abzunehmen. Viel will der dafür schließlich nicht haben, nur Paulas Präpositionen und die bestimmten Artikel – und eine Quittung gibt es auch dafür. Zunächst macht Paula der Verlust nicht viel aus, stattdessen genießt sie ihre freie Zeit. Und entdeckt dabei, dass es noch viel mehr lästige Pflichten gibt, die gut und gern ein Anderer übernehmen könnte. Vielolog ist gern dazu bereit, gegen Bezahlung, versteht sich. Paulas Verbformen und ein paar Anfangskonsonanten müssen dran glauben. Doch so langsam dämmert Paula, dass sie sich ernsthaft in Schwierigkeiten gebracht hat. Haben Eltern, Lehrer und Freunde ihr verstümmeltes Sprechen anfangs noch für einen Witz gehalten, geht ihnen der Spaß jetzt gründlich zu weit. Keiner hat mehr rechte Lust, mit ihr zu reden, und sich verständlich machen kann sie auch kaum mehr. Zum Glück gibt es ihren besten Freund Bruno, dem sie sich anvertrauen kann. Gemeinsam fordern sie Vielolog zum großen Sprachduell.

Hans Joachim Schädlich

Hans Joachim Schädlich

Geboren am 08.10.1935 in Reichenbach (Vogtland), studierte Hans Joachim Schädlich Gemanistik in Berlin und Leipzig und promovierte mit einer Arbeit über "Die Phonologie des Ostvogtländischen" (1966). Von 1959 bis 1976 war er an der Ostberliner ...

alle Stücke von Hans Joachim Schädlich

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 25.02.2007 Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Regie: Lars Reichow