Fracht (Nautisches Denken I- IV)

2D / 2H

Piraten haben vor Somalia einen Öltanker gekapert. Die Nachrichtenbilder flimmern über die Plasma-Screens diverser Flughafenlobbys, wo Ulrike Syhas vier Protagonisten um die Welt verteilt aufs Boarding warten. Zum Teil ohne es bereits zu wissen, sind sie alle in die Schiffsentführung involviert. Vorerst jedoch wirft die Zeit im Transferbereich sie auf ihr eigenes Leben zurück. Ein Unternehmensberater sieht sich seit kurzem mit einem erwachsenen Sohn konfrontiert, von dessen Existenz er bisher nichts ahnte. Die Pressesprecherin einer Firma für Sicherheitssysteme beschäftigt ihre Affäre mit einem idealistischen amerikanischen Journalisten, der über Nacht spurlos verschwunden ist. Ein Jurist wird von einem Bruder heimgesucht, den er sich, zum Selbstschutz, eigentlich nur erfunden hatte. Und eine Simultandolmetscherin beschleichen große Zweifel, ob es sie als Person wirklich gibt. Begleitet von den Funksignalen des politischen Geschehens, navigieren die vier durch ihre sich kreuzenden Biographien.

Ulrike Syha

Ulrike Syha

geboren am 26.02.1976 in Wiesbaden, 1995 Abitur in Mainz, anschließend Jahrespraktikum am Staatstheater Darmstadt in der Saison 1995/96 – zuerst im Bereich Dramaturgie, dann als Regieassistentin.
Ab Winter 1996 Dramaturgie-Studium an der Hochschule ...

alle Stücke von Ulrike Syha

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 06.02.2010 Theater Chemnitz, Regie: Dieter Boyer