Bermudadreieck

3 Darsteller bzw. Darstellerinnen

Die amerikanische Pilotin und Frauenrechtlerin Amelia Earhart gilt seit dem vermuteten Absturz ihres Flugzeugs über dem Pazifik 1937 als verschollen, ihre Leiche wurde nie entdeckt. Wer Karl May in Wirklichkeit war, musste erst die Nachwelt ermitteln, zu gründlich hatte sich der Abenteuerautor in die Gebilde seiner Phantasie verpuppt. Und virtuos ist das Talent von Tom Ripley, Patricia Highsmiths berühmter Romanfigur, Spuren zu verwischen und fremde Identitäten anzunehmen. Im Bermudadreieck, seinerseits ein Synonym für das Verschwinden, begegnen sich Earhart, May und Ripley: ihren eigenen Mythen, Bildern und Spekulationen und dem, was vielleicht einmal ihr Selbst gewesen ist. Als Wiedergänger im Hier und Jetzt merken sie, dass Abtauchen oder Verkleidungen nicht mehr zwingend nötig sind, um sich neu zu erfinden oder simultan verschiedene Rollen zu spielen, und erkunden die Lücken zwischen ihren Ichs.

John Birke

John Birke

Geboren 1981 in Toronto, aufgewachsen in Berlin und Stuttgart. Studium der Philosophie in Leipzig, seit 2002 Studium Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. 1999 erhielt er für sein Stück Die Letzten den Stuttgarter Jungautorenpreis ...

alle Stücke von John Birke

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.11.2009 Schauspielhaus Bochum (Regie: Eva-Maria Baumeister)