Glückseligkeit

(Félicité)
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel
2D / 2H

Céline, der Superstar, gibt ihr Abschiedskonzert. Danach will sie sich auf unbestimmte Zeit zurückziehen, ihr Baby zur Welt bringen, sich ihrer Familie widmen. Gierig studieren ihre Bewunderer in Zeitschriften und auf DVDs jedes Detail ihres letzten Auftritts. Und auch aus dem scheinbaren Rückzug heraus liefern ausgewählte Fotografen und Journalisten den Fans minutiöse Homestorys – parallel zu den ebenso erschöpfenden Berichten vom Prozess gegen eine Familie, deren jüngste Tochter Isabelle jahrelang im Haus angekettet, misshandelt und missbraucht wurde. In der Vorstellungswelt der Supermarktkassiererin Karo gehen die beiden Fälle eine schwindelerregende Verbindung ein. Aus der Überfülle intimer Informationen choreographiert sie eine neue Wirklichkeit. In einer Serie radikaler Transformationen wird Céline zu Isabelle, Isabelle zu Karo, Karo zu "Orakel", verwandeln sich die Figuren und spiegeln sich ineinander. Als Céline schließlich inkognito an ihrer Supermarktkasse erscheint, erlebt Karo ihre ganz persönliche Epiphanie – und wird gefeuert.

Olivier Choinière

Olivier Choinière

Olivier Choinière, geboren 1973 im kanadischen Granby (Québec), studierte Szenisches Schreiben an der National Theatre School of Canada. Er schreibt und übersetzt Theaterstücke und Hörspiele. Seine Stücke Le bain des raines (1998) und Venise-en ...

alle Stücke von Olivier Choinière

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 16.10.2007 Théâtre La Licorne, Montréal (Regie: Sylvain Bélanger)

DSE: 29.01.2010 Theater am Neumarkt, Zürich (Regie: Robert Gerloff)