Der perfekte Mann

1H

Sebastian Busch ist der perfekte Mann: Von Frauen erzogen, vom Männlichkeitsgehabe angeekelt und zur steten Arbeit an sich selbst entschlossen. Anderen mag es so scheinen, als führe er als Agent für Film- und Fernsehschauspieler ein aufregendes Leben, er selbst weiß es besser: Sein Platz ist im Schatten seiner Klienten. Hier fühlt er sich wohl. Bis ihn seine wohlmeinende Chefin mit der lebenslustigen B-Schauspielerin Sabine verkuppelt. Sebastian liebt Sabine und weiß, dass er ihr unterlegen ist. Auf die Partys, bei denen sie regelmäßig und bis in die frühen Morgenstunden hinein im Mittelpunkt steht, geht er schließlich gar nicht mehr mit; jedes Mal, wenn er nach Hause kommt, rechnet er damit, dass sie ihn verlassen hat. Trotzdem gelingt es ihm, seine Eifersucht unter Kontrolle zu halten. Doch als Sabine mit einem Kabarettprogramm durchstartet und die meisten Witze auf Sebastians Kosten gehen, regt sich ein Rest von Unbeherrschtheit in seiner domestizierten Seele.

Morten Feldmann

Morten Feldmann

geb. 1967 in Hannover, studierte Publizistik in Berlin und Köln. Verschiedene Jobs in Film und Fernsehen, u. a. als Ton-, Regie- und Redaktionsassistent. Neben einigen Drehbüchern schrieb er vor allem Kurzprosa und arbeitete gelegentlich als Dialog- ...

alle Stücke von Morten Feldmann

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.

U: 24.10.2007 Theater in der Basilika, Hamburg (Regie: Gunnar Dreßler)