Europa

Deutsch von Ulrike Syha

Die Stunde Null. Leopold Kessler, ein junger, deutschstämmiger Amerikaner, kommt 1945 nach Frankfurt am Main, um beim Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes zu helfen. Dank der Vermittlung seines Onkels wird er Schaffner bei der Bahngesellschaft Zentropa. Auf der Fahrt von Frankfurt nach Berlin lernt er im Schlafwagen der Ersten Klasse Katharina Hartmann kennen, Tochter des Zentropa-Eigners. Durch sie gerät Leo in den Bann der "Werwölfe", einer faschistischen Widerstandsgruppe, die Terrorakte gegen die amerikanische Besatzungsmacht und ihre deutschen Mitarbeiter verübt. Angetreten als opferbereiter, naiver Idealist, wird Leo selbst zum Attentäter und zündet in einem vollbesetzten Zug eine Bombe, die auch ihn mit in den Tod reißt.

Lars von Trier

Lars von Trier

Lars von Trier (* 1956 in Kopenhagen) gilt als einer der einflussreichsten Regisseure seiner Generation. Nach dem Studium an der Danske Filmskole in Kopenhagen begann er seine Karriere in den frühen 1980er Jahren zunächst mit Kurzfilmen. 1984 erregte ...

alle Stücke von Lars von Trier

Niels Vørsel

Niels Vørsel





alle Stücke von Niels Vørsel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben und an einem professionellen Theater arbeiten, können Sie sich hier registrieren.


DSE: 03.11.2007 Düsseldorfer Schauspielhaus (Regie: Sebastian Baumgarten)