Unser Lehrer ist ein Troll

(Our Teacher is a Troll)
Deutsch von John Birke
1D / 2H, Stück für zwei Schauspieler und einen Troll - größere Besetzung möglich, empfohlen ab 8 Jahre

Als Holly und Sean, die schrecklichen Zwillinge, ihrer Schrecklichkeit mal wieder freien Lauf lassen, erleidet ihre Schulleiterin Mrs. Spike einen Nervenzusammenbruch. Sie sitzt muhend in der Sandkiste und isst Sand, dann wird sie fortgebracht. Mrs. Spikes Nachfolger ist ein Troll, der, weil er nun mal ein Troll ist, Kindern und Lehrern bei der kleinsten Ungezogenheit den Kopf abreißt – und das ist sehr wörtlich zu verstehen. Aber mit der Ankunft des neuen Schulleiters haben nicht nur die Streiche ein Ende. Statt Französisch, Mathe oder Geschichte zu lernen, müssen die Schüler jetzt jeden Tag in der Goldmine schuften, die auf dem Schulhof ausgehoben wird. Doch so schwer die Arbeit auch ist: Wenn man ein Kind ist (und speziell ein schrecklicher Zwilling), lässt sich auch beim besten Willen die eine oder andere Ungezogenheit kaum vermeiden. Jeden Tag verhängt der Troll neue Strafmaßnahmen, lässt Rosenkohl in Erdnussbutter servieren und Männer und Frauen ihre Schuhe tauschen – aber niemand rebelliert. Nur Sean und Holly wollen sich nicht kampflos geschlagen geben. Immerhin ist Kinder zu fressen definitiv nicht erlaubt. Sie suchen Hilfe, aber leider stellen sich die Erwachsenen, an die sie sich wenden, als völlig nutzlos heraus: Von ihrer Mutter bis hin zum Premierminister ist niemand bereit, etwas zu unternehmen. Da beschließen die Kinder, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, und begeben sich dabei in große Gefahr.

Wenn Sie sich anmelden, können Sie rechts den Pressespiegel zur Erstauführung herunterladen.

Dennis Kelly

Dennis Kelly

Dennis Kelly, geboren 1968 in London, studierte Drama und Theater am Londoner Goldsmiths College. Sein Stück Schutt entstand 2002 im Rahmen des National Theatre Studio Programms für junge Autoren. Uraufgeführt wurde es im April 2003 in London; die...

alle Stücke von Dennis Kelly

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 16.04.2009 National Theatre of Scotland (Regie: Joe Douglas)

DSE: 17.02.2012 Niedersächsisches Staatstheater Hannover (Regie: Ricarda Beilharz)