Skizze eines Sommers

Besetzung variabel, empfohlen ab 16 Jahre

Potsdam, 1985, große Ferien. Der 16-jährige René ist auf sich gestellt: Die Mutter ist tot, der Vater auf einer Konferenz in der Schweiz. Zusammen mit seinen Freunden streift René durch die heiße, urlaubsleere Stadt. Sagenhafte 1.000 Ostmark hat sein Vater ihm dagelassen, die zusammen mit sieben angestaubten Flaschen Napoléon Weinbrand den Grundstock dieser Ferien bilden. Die Jungen lesen Baudelaire und Mallarmé, fachsimpeln über Musik, verlieben und entlieben sich und wissen dabei genau: Einen Sommer wie diesen wird es nie mehr geben.

André Kubiczek

André Kubiczek

André Kubiczek, 1969 in Potsdam geboren, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. 2002 erschien sein hochgelobter Roman «Junge Talente», 2003 «Die Guten und die Bösen», über den die «Süddeutsche Zeitung» schrieb: «Kubiczeks zweiter Roman übertrifft...

alle Stücke von André Kubiczek

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 09.12.2017 Hans Otto Theater, Potsdam (Regie: Niklas Ritter)