Nach dem glücklichen Tag

2D / 1H

Marie besucht zum ersten Mal seit Jahren ihre Mutter, die sie im Streit verlassen hat. Sie bringt Paul mit, ihren tagträumenden Freund. Doch die Mutter will nichts wissen von dem plötzlichen Besuch und das Haus ist so unheimlich wie eh und je. Marie tut ihr Bestes, um sich nicht erneut in alten Mustern zu verstricken. Aber dann beginnt auch Paul, von der Mutter fasziniert, sich zu verändern. Immer beklemmender wird die Atmosphäre zwischen den dreien, bis Marie schließlich die Flucht versucht.

Gerhild Steinbuch

Gerhild Steinbuch

Gerhild Steinbuch, 1983 in Mödling (Österreich) geboren, studierte Szenisches Schreiben in Graz und Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin. Von 1994 bis 1998 war sie Mitglied der Jugendliteraturwerkstatt Graz und...

alle Stücke von Gerhild Steinbuch

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 30.10.2004, Theater Graz (Regie: Matthias Fontheim)

Übersetzungen


Französisch