MS Pocahontas

Besetzung variabel

Pocahontas, Version 1: Eine schöne Frau trifft in der Wildnis auf einen weitgereisten Fremden. Nichts verbindet sie, nichts darf sie verbinden, aber ihre Liebe überwindet die Kluft zwischen ihren Völkern.
Pocahontas, Version 2: Ein elfjähriges Mädchen wird von einer Gruppe brutaler Eroberer überfallen, vergewaltigt und entführt; ihr Volk wird unterworfen, ihre Heimat zerstört.
Geschichte wird von Siegern geschrieben, Geschichten gerne von Disney – und die Besatzung von Gerhild Steinbuchs schon etwas marodem Schiff Pocahontas gibt sich, mit Farbeimerchen und Pinseln ausgestattet, redlich Mühe, ihre Geschichte in möglichst bunten Farben publikumsgerecht zu übermalen. Doch bald stellt sie fest, dass das Bewahren eines positiven Selbstbildes harte Arbeit ist: «Kaum hat man mal was Schönes in die Welt gestellt, suppt postwendend das Grauen durch.» Vor allem, wenn die Welt sich weiterdreht und man mit den Folgen der Schönfärberei konfrontiert wird. Plötzlich sehen die Protagonisten Boote auf die eigenen Küsten zusteuern, bis zum Rand gefüllt mit Menschen, die Schutz und Hilfe suchen. Und Angst und Abwehr setzen ein, während man sich gleichzeitig überschwänglich selbst versichert, auf der Seite der Guten zu sein.
«MS Pocahontas ist eine Geschichte von zerstörerischem Kolonialismus … Dass sie als Revue mit viel Seefahrer-Romantik auf die Bühne kommt, macht den Akt der brutalen Landnahme oder die Verteidigung der Festung Europa nur umso absurder – und dadurch deutlicher.» (Journal Frankfurt)

Gerhild Steinbuch

Gerhild Steinbuch

Gerhild Steinbuch, 1983 in Mödling (Österreich) geboren, studierte Szenisches Schreiben in Graz und Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin. Von 1994 bis 1998 war sie Mitglied der Jugendliteraturwerkstatt Graz und...

alle Stücke von Gerhild Steinbuch

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 17.05.2015 Schauspiel Frankfurt (Regie: Laura Linnenbaum)