König Lear

nach Shakespeare
3D / 5H

Den alten König Lear quält am Ende seiner Herrschaft die Frage, in wessen Hände er die politischen Geschicke legen soll. Er macht einen Liebesbeweis seiner Töchter zur Grundlage seiner Entscheidung und setzt damit einen fatalen Strudel aus Intrige und Verrat in Gang, den er nicht mehr aufhalten kann.
In seiner Lear-Bearbeitung setzt John von Düffel den Fokus auf die Frage nach politischer Verantwortung, die aktueller nicht sein kann – der Wille zur Täuschung und zur eigenen Vorteilnahme bleibt ungebrochen und Widerstand gegen die Willkür der Staatsgewalt nicht ohne Konsequenzen. Von Düffel erzählt «beinahe die gleiche Geschichte wie Shakespeare, bis in den tragischen Schluss hinein, doch er erzählt sie schlackenfreier und gegenwärtiger, ohne Shakespeares Vorliebe für den Schabernack und seine existenziellen Wahrheiten aus dem Blick zu verlieren.» (Nachtkritik)

John von Düffel

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und...

alle Stücke von John von Düffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 09.09.2017 Theater Koblenz (Regie: Markus Dietze)