Io!

Zusammen mit David Lan
(A Mouthful of Birds)
Deutsch von Hyazinthe Bergspitze
4D / 3H

»Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist«: In Churchills Szenenfolge, einem Tanzlibretto, werden Realität und dionysischer Rausch miteinander verwoben. Jede Person ist von einem Geist oder einer Leidenschaft besessen. Ein verheirateter Mann verliebt sich in ein Schwein, ein Gefangener verwandelt sich in eine Frau, einer Mutter wird befohlen, ihr Neugeborenes zu töten, und ein Tänzer versetzt sein Publikum in todbringende Ekstase. Angeregt durch die Bakchen des Euripides, befassen sich Churchill und Lan mit den Phänomenen Besessenheit, Gewalt, Grenzsituationen und ihren möglichen Verknüpfungen.

Caryl Churchill

Caryl Churchill

Caryl Churchill, 1938 in London geboren, studierte in Oxford englische Literatur und begann früh mit dem Schreiben, anfangs für Radio und Fernsehen, dann mehr und mehr für die Bühne. 1974 wurde sie als erste Frau Hausautorin am Londoner Royal Court...

alle Stücke von Caryl Churchill

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 26.11.1986 Royal Court Theatre (Regie: Ian Spink, Les Waters)

DSE: 19.12.1987 Bremer Tanz-Theater (Regie: Rotraut de Neve)