In den Westen

3D / 3H

Wenn daheim die Geschäfte zumachen, die Frauen nicht mehr für ihre Kinder sorgen können und die Heimat zu einer rauen Gegend wird, dann wenden sich die Glückssucher und Verzweifelten gen Westen, die legendäre Himmelsrichtung, die eine bessere Zukunft verspricht. In einer öden Gegend hat sich eine Ersatzfamilie zusammengefunden, am Rand eines Dorfes, am Rand der Legalität. Es ist ein recht wilder Haufen, der sich zu seinem Anführer Sam erkoren hat, den alle Baby nennen und den sie gerade aus dem Gefängnis befreit haben. Doch Sam widersetzt sich der geplanten Flucht über die Berge. Spätestens seit seinem Gefängnisaufenthalt hält ihn das Bild eines erschossenen Cowboys in Bann. Und egal, ob es sich um eine Erinnerung aus der Kindheit, einen Heldenmythos oder ein Gespenst handelt: Sam verwandelt sich selbst zunehmend in den unbeugsamen einsamen Kämpfer. Den Glücksversprechen eines Neuanfangs glaubt er nicht mehr, eine Flucht hält er für feige, auch wenn an seinem Starrsinn die Gruppe zerbricht. Die Straße nach Westen führt bald in eine blutige Sackgasse, in der jeder für sich schauen muss, dass er durchkommt.

Thomas Arzt

Thomas Arzt

Geboren 1983 in Schlierbach, Oberösterreich. War Gasthörer an der Filmhochschule München und studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Germanistik, Philosophie und Psychologie an der Universität Wien. 2008 entstand sein erstes Theaterst...

alle Stücke von Thomas Arzt

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 23.11.2013 Nationaltheater Mannheim (Regie: Cilli Drexel)