Hitler in Pankow South

2D / 10H, Doppelbesetzungen möglich, mindestens 7 Darsteller/innen

Ein Stück über ein zweigeteiltes Land und ein Stück zeitloser deutscher Landschaft. Hier treffen Staatsmänner aufeinander, historische Figuren mutieren und duplizieren sich: Sie sind die Designer der Szenerie, blicken auf ihr Modell, lassen auf dem Hinterprospekt ihre Filme ablaufen. Hitlers Stimme schaltet sich ein - mit seinem Kommentar müssen alle leben. Strategien werden entwickelt, Reviere abgesteckt, Rollen verteilt. Macht basiert auf Geld, regime-übergreifend: "Das Leben ist eine weiße Fläche, von der machst du Abzüge auf einer Maschine, dann hast du mehrere Flächen, mehrere Leben, du brauchst nur eins, also verkaufst du die anderen." Im Vakuum dieser Schattenkämpfe stellt sich die Frage nach der Macht des Volkes völlig neu.

Jürg Laederach

Jürg Laederach

Jürg Laederach (*1945 in Basel) hat Mathematik und Physik in Zürich studiert, anschließend in Basel Romanistik, Anglistik und Musikwissenschaft. Seit 1974 veröffentlichte er Romane, Erzählungen und Essays, darunter Im Verlauf einer langen Erinnerung ...

alle Stücke von Jürg Laederach

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.