Filmriss

2D / 2H, empfohlen ab 14 Jahre

Ein Handyfilm, der in der Schule kursiert, schockiert Eltern und Lehrer. Ist das die verrohte Jugend von heute? Ein Fall von sexuellem Missbrauch? Oder doch nur ein Spaß mit ungeplanten Folgen? Beim Versuch, das Geschehen zu rekonstruieren, stoßen die Erwachsenen immer wieder an ihre Grenzen, werden konfrontiert mit ihren Erwartungen, Vorurteilen und Klischees. Denn für Sibel, Jasmine, Darko und Jackson gehört Sex – und das Reden darüber – zwar selbstverständlich dazu. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie sich mit ihren Eltern oder gar mit einer eigens hinzugezogenen Sexualpädagogin darüber unterhalten möchten. Während besorgte Mütter nach Maßnahmen verlangen und der Lehrkörper sich in Aktionismus flüchtet, suchen die Jugendlichen ihre eigene Sexualität hinter der pornographischen Bilderflut der Medien, irgendwo auf dem schmalen Grat zwischen Provokation und Verstörung. Geschrieben auf Basis von Gesprächen mit Teenagern, ist Filmriss ein Stück über Jugendliche, Sex und was Erwachsene darüber zu wissen glauben.

Tina Müller

Tina Müller

Tina Müller wurde 1980 in Zürich geboren und ist dort aufgewachsen. Von 2001 bis 2004 studierte sie Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim; ab 2004 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste, Berlin. 2003 war sie bei dem...

alle Stücke von Tina Müller

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 25.10.2008 Theater Tuchlaube Aarau in einer Produktion des Theater Zamt und Zunder (Regie: Brigitta Soraperra)

PREISE UND AUSZEICHNUNGEN

Nominiert für den Deutschen Jugendtheaterpreis 2010

Übersetzungen

Polnisch