Ewig jung

Mitarbeit: Peter Jordan
3D / 4H

Wir schreiben das Jahr 2050. Längst ist das Theater geschlossen und dient einer Handvoll greiser Schauspieler als Altersresidenz. Abends sitzen sie auf der Bühne zusammen und durchleben noch einmal ihre früheren Erfolge. Es könnte alles so schön sein, wäre da nicht Schwester Angelika, die ihre Schützlinge nicht nur mit Kinderliedern zum Mitklatschen malträtiert, sondern ihnen auch durch ihre musikalischen Vorträge über Krankheit, Alter und Tod die ganze Stimmung versaut. Doch kaum dreht sie ihnen den Rücken, regt sich bei den Bühnenstars die Lebensgier. Von „I Love Rock’n’Roll“ bis „I Will Survive“ zeigt sich: Der alte Kampfgeist ist noch nicht erloschen, nur etwas eingeschränkt durch morsche Knochen und falsche Gebisse …

Wenn Sie sich anmelden, können Sie rechts den Pressespiegel zur deutschen Erstaufführung herunterladen.

Erik Gedeon

Erik Gedeon

Erik Gedeon wurde als Sohn schwedisch-schweizerischer Eltern in Bern geboren. Er studierte Klavier und Komposition, war musikalischer Leiter am Schauspiel Hannover und bis 2002 am Thalia Theater Hamburg. Er ist Autor, Regisseur und Komponist; zu...

alle Stücke von Erik Gedeon

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 10.01.2001 Thalia Theater Hamburg unter dem Titel Thalia Vista Social Club (Regie: Erik Gedeon)