Eine Weihnachtsgeschichte

nach Charles Dickens
(A Christmas Carol)
Deutsch von Ulrike Syha
2D / 3H, zwei Puppenspieler_innen

Nach Der Messias und Die 39 Stufen hat Patrick Barlow mit seiner Version von Charles Dickens’ Klassiker erneut einen furiosen Theaterspaß geschrieben: Fünf Darsteller_innen, unterstützt von zwei Puppenspieler_innen, haben zwischen Weihnachtsliedern, Kostümwechseln und Zeitreisen alle Hände voll zu tun, um den widerwärtigen Wucherer Ebenezer Scrooge in einer einzigen Nacht zu einem besseren Menschen zu machen. Denn Besserung hat Scrooge dringend nötig: «Barlow zeichnet einen uns vertrauten Geizhals, ­einen verderbten Mann mit abstoßender Verachtung für die Armen, der leider nur zu gut in unsere heutige Zeit passt. So ein Mann verwandelt sich nicht in ein reuiges Häuflein Elend, bloß weil mitten in der Nacht ein paar übernatürliche Wesen aufkreuzen und ihn durch Raum und Zeit hetzen, um ihm seine Fehler aufzuzeigen.» (The New York Times) Trotz moderner Einsprengsel folgt Barlow (auch in den ernsten Tönen) getreulich Dickens’ Vorlage – und natürlich kann Scrooges hartes Herz besonders dem kleinen Tiny Tim (hier von einer Marionette gespielt) auf Dauer nicht widerstehen. So kann zum feierlichen Finale das Fest der Liebe endlich für alle beginnen – in froher Erwartung einer glücklicheren Zukunft.

Patrick Barlow

Patrick Barlow

Patrick Barlow ist Autor, Schauspieler und Regisseur im Hörfunk, Kino, Fernsehen und Theater. Zu seinen TV-Arbeiten gehören u.a. die Drehbücher zu Revolution!! (1989), Van Gogh (1989 auf der Berlinale als Bestes Fernsehspiel mit dem Silbernen Bären...

alle Stücke von Patrick Barlow

Charles Dickens

Charles Dickens





alle Stücke von Charles Dickens

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 05.12.2012 Delaware Theatre Company (Regie: Joe Calarco)
U der überarbeiteten Fassung: 30.11.2015 Noël Coward Theatre, London (Regie: Phelim McDermott)