Dogville

Dogville
Bearbeitet von Christian Lollike, Deutsch von Maja Zade
9D / 10H, Besetzung variabel, 10 - 25 Darsteller/innen

In der Kleinstadt Dogville, einem Refugium der Rechtschaffenheit, Arbeitsfreude und der frisch gebackenen Kekse, taucht plötzlich eine schöne Fremde auf, Grace, offenbar auf der Flucht vor Gangstern. Nach anfänglicher Skepsis wird sie von den Dorfbewohnern aufgenommen. Als Gegenleistung soll sie für die Gemeinde kleinere Aufgaben erledigen. Dankbar willigt Grace ein, wird aber schon bald immer hemmungsloser ausgenutzt, gedemütigt und misshandelt. Die friedliche Ordnung bekommt Risse, und aus der Idylle wird ein monströser Albtraum.

Lars von Trier

Lars von Trier

Lars von Trier (* 1956 in Kopenhagen) gilt als einer der einflussreichsten Regisseure seiner Generation. Nach dem Studium an der Danske Filmskole in Kopenhagen begann er seine Karriere in den frühen 1980er Jahren zunächst mit Kurzfilmen. 1984 erregte...

alle Stücke von Lars von Trier

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 17.12.2004 Nationaltheater Athen (Regie: Antons Kalogridis)

DSE: 1.10.2005 Staatstheater Stuttgart (Regie: Volker Lösch)