Die Troerinnen / Hekabe

Besetzung variabel, ca. 4D – 4H

Nachdem Troja den Krieg verloren hat, wird in der Stadt unter den Siegern die Beute aufgeteilt: die Frauen, die überlebt haben, darunter Hekabe, Trojas ehemalige Königin, die nun Odysseus folgen muss, und Kassandra, eine ihrer Töchter, die per Los an Agamemnon fällt. Doch damit ist das Leid noch lange nicht zu Ende.
John von Düffel ergänzt seine Fassung von Euripides’ viel gespielten Die Troerinnen um dessen weniger bekannte Fortsetzung Hekabe, die in einem (Alb-)Traumspiel Tote wiederauferstehen und Hekabe furchtbar Rache nehmen lässt.

John von Düffel

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und...

alle Stücke von John von Düffel

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 02.12.2017 Schauspielhaus Zürich unter dem Übertitel Beute Frauen Krieg (Regie: Karin Henkel)