Die Gerechten

(Les Justes)
Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel
2D / 7H

Camus greift in diesem Stück einen historischen Stoff auf - das 1905 von russischen Anarchisten verübte Attentat auf den Großfürsten Sergej -, um Sinn und Konsequenzen des "gerechten Mordes" am Verhalten einiger Revolutionäre - vier Männer und eine Frau - zu untersuchen. Auch die radikale revolutionäre Tat ist nur in den Grenzen menschlichen Handelns zu rechtfertigen. Die Täter müssen ihren eigenen Tod akzeptieren, wenn sie diese Grenzen überschreiten und für ein Ideal zu Mördern werden.

Albert Camus

Albert Camus

Albert Camus (*1913 bei Annaba/Algerien, gestorben 1960 bei einem Autounfall nahe Paris) studierte an der Universität von Algier Philosophie. 1934 trat er der Kommunistischen Partei bei und gründete im Jahr darauf das "Theater der Arbeit". 1937 brach...

alle Stücke von Albert Camus

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 15.12.1949 Théâtre-Hébertot, Paris (R: Paul Oettly)

DSE: 14.9.1950 Schauspielhaus Zürich (R: Kurt Horwitz)