Am Strand der weiten Welt

(On the Shore of the Wide World)
Deutsch von Barbara Christ
4D / 6H

Am Anfang sind die Holmes noch eine glückliche Familie. Peter leitet die Firma seines Vaters und restauriert alte Häuser, seine Frau Alice kümmert sich um die zwei Söhne, Alex und Christopher. Es ist ein friedlicher Sonntagmorgen. Alex und seine Freundin Sarah wollen ins nahe Manchester, Freunde treffen. Christopher radelt zum Flughafen, den an- und abfliegenden Maschinen zuschauen. Wenig später stirbt Christopher bei einem Unfall. Die Erschütterungen, die sein Tod auslöst, werden erst nach und nach spürbar. «Eine Familiensaga von fast Scorsesescher Breite ... Das Leben, wie es die Stücke von Simon Stephens zeigen, geht über den Einzelnen hinweg, und manchmal, nur selten geht der Einzelne in ihm auf: Von dieser Hoffnung, über die man am besten gar nicht spricht, erzählt Simon Stephens ... Wie Raymond Carver sammelt er dafür die scheinbar banalsten, zufälligsten und undramatischen Momente des Lebens ein, seltsame Situationen, in denen kein Blut fließt, sich niemand anschreit oder das Haus anzündet, und in denen trotzdem die ganze Tragödie des Lebens unabweisbar zutage tritt.» (Thomas Oberender im Jahrbuch Theater heute 2005) 2006 erhielt Simon Stephens für Am Strand der weiten Welt den "Laurence Olivier Award for Best New Play".

Wenn Sie sich anmelden, können Sie rechts den Pressespiegel zur deutschsprachigen Erstaufführung herunterladen.

Simon Stephens

Simon Stephens

Simon Stephens, 1971 in Stockport/South Manchester geboren, studierte Geschichte an der York University und arbeitete u.a. als Barkeeper und DJ, bevor er Lehrer für Englisch sowie Theater und Medien an der Eastbrook School in Dagenham wurde. 1998...

alle Stücke von Simon Stephens

Textbuch anfordern

Bitte melden Sie sich an. Wenn Sie noch keine Zugangsberechtigung haben, können Sie sich hier registrieren.

U: 18.4.2005 Royal Exchange Theatre, Manchester (Regie: Sarah Frankcom)

DSE: 9.3.2006 Schauspielhaus Zürich (Regie: Karin Beier)