A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Lars Norén

Lars Norén (*1944 in Stockholm) begann bereits als Jugendlicher zu schreiben. 1963 erschien sein erster Gedichtband, bis 1980 von weiteren gefolgt, außerdem drei Romanen, von denen Die Bienenväter 1973 auch auf Deutsch erschien. 1968 sendete das norwegische Fernsehen Kingsdon Hotel; das schwedische Fernsehen zeigte 1971 Amala, Kamala, und der schwedische Rundfunk strahlte 1972 das Hörspiel Box ett (Box eins) aus. Noréns erstes Theaterstück, Fursteslickaren (Der Fürstenlecker) wurde 1973 am Stockholmer Dramaten uraufgeführt. Seither hat sich Norén als einer der bedeutendsten und meistgespielten Dramatiker Skandinaviens etabliert, dessen Werk bis heute eine Reihe ästhetischer und inhaltlicher Wandlungen durchlaufen hat. Im Juni 1994 erhielt Lars Norén in Schweden den renommierten Pilotpris, 1998 wurde er für Klinik mit dem Dramatikerpreis der Nordischen Theaterunion ausgezeichnet, 2003 mit dem Nordischen Preis der Schwedischen Akademie, und 2012 erhielt er den Lyrikpreis des Schwedischen Radios sowie den Bellman-Preis der Schwedischen Akademie.
Seit seiner Inszenierung von Strindbergs Totentanz 1993 am Dramaten arbeitet er auch als Regisseur. Von August 1998 bis Sommer 2007 war er Intendant des Riksteatern Norsborg/Stockholm. Von 2009 bis 2011 war er gemeinsam mit Ulrika Josephsson künstlerischer Leiter des Folksteatern Göteborg und ist seitdem dort Hausregisseur. Lars Norén lebt in Stockholm.

Portrait von Lars Norén

Stücke von Lars Norén im Rowohlt Theater Verlag

  • 20. November

    Deutsch von Anne Tismer
    1 Darsteller
    • U: 09.02.2007 Hangar St Luc / Festival de Liège (Regie: Lars Norén; mit Anne Tismer) (in französischer Sprache)
    • DSE: 18.05.2007 Theater an der Ruhr, Mülheim / Mülheimer Theatertage NRW (Regie: Lars Norén; mit Anne Tismer)
  • Akt ohne Gnade

    Deutsch von Angelika Gundlach
    1D / 3H
    • U: Ursendung als Hörspiel: 7.9.1980 Schwedischer Rundfunk
    • DSE: 30.11.2001 Staatstheater Darmstadt (R: Heinz Kreidl)
  • Blut

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 4H
    • U: 25.11.1995 Betty Nansen Teatret, Kopenhagen (R: Vibeke Bjelke)
    • DSE: 10.5.1996 Theater Oberhausen (R: Klaus Weise)
  • Blätterschatten

    Deutsch von Angelika Gundlach
    4D / 6H
    • U: 14.10.1994 Schauspiel Bonn (R: Heinz Kreidl)
  • Bobby Fischer wohnt in Pasadena

    Deutsch von Hansjörg Betschart
    2D / 2H
    • U: 21.10.1990 Schwedisches Fernsehen (R: Vibeke Bjelke)
    • DSE: 6.3.1999 Staatstheater Wiesbaden (R: Daniel Karasek)
  • Chaos ist nahe bei Gott

    Deutsch von Angelika Gundlach
    1D / 4H
    • U: 3.9.1983 Göteborgs Stadsteater (R: Björn Melanders)
  • Distanz

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 24.10.2005 Schaubühne am Lehniner Platz (Regie: Enrico Stolzenburg)
  • Dämonen

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 28.4.1984 Stockholms Stadsteater (R: Carsten Brandt)
    • DSE: 21.11.1984 Schauspielhaus Bochum (R: Claus Peymann)
  • Eine Art Hades

    Deutsch von Angelika Gundlach
    11D / 30H, Doppelbesetzungen möglich, mindestens 15 Darsteller/innen
    • U: 2.5.1997 Toneelgroep Amsterdam (R: Gerardjan Rijnders)
    • DSE: 16.5.1998 Staatstheater Kassel (R: Adelheid Müther)
  • Eintagswesen

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 3H
    • U: 19.3.1989 Staatstheater Kassel (R: Heinz Kreidl)
  • Herbst und Winter

    Deutsch von Hansjörg Betschart
    3D / 1H
    • U: 10.2.1989 Café Teatret, Kopenhagen (R: Ulla Gottlieb)
    • DSE: 12.1.1994 Bremer Theater (R: Hansjörg Betschart)
  • Klinik

    Deutsch von Angelika Gundlach
    6D / 7H
    • U: 17.2.1996 Plaza Theater, Stockholm (R: Christian Tomner)
    • DSE: 24.2.2002 Schauspielhaus Zürich (R: Falk Richter)
  • Krieg / Krig

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 2H
    • U: 21.10.2003, Théâtre Vidy-Lausanne (Regie: Lars Norén)
    • DSE: 28.01.2005 Theater Bonn (Regie: Klaus Weise)
  • Kälte

    Deutsch von Angelika Gundlach
    4H, empfohlen ab 16 Jahre
    • U: 7.3.2003, Riksteatern, Stockholm (Regie: Lars Norén)
    • DSE: 29.10.2004, Deutsches Theater Berlin (Regie: Robert Schuster)
  • Liebesspiel

    Deutsch von Katja Hagedorn
    2D / 3H
    • U: 23.01.2010 Dramaten, Stockholm (Regie: Sara Giese)
    • DSE: 20.01.2012 Schauspiel Frankfurt (Regie: Alexander Frank)
  • Lost and Found

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 14.10.2005 Nationaltheater Mannheim (Regie: Johannes Gleim)
  • München - Athen

    Deutsch von Angelika Gundlach
    1D / 2H
    • U: 12.2.1986 Café Teatret, Kopenhagen (R: Ulla Gottlieb)
  • Nacht, Mutter des Tages

    Deutsch von Angelika Gundlach
    1D / 3H
    • U: 23.10.1982 Malmö Stadsteater (R: Göran Stangertz)
    • DSE: 8.12.1986 Theater Basel (R: Anna Badora)
  • Nachtwache

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 16.2.1985 Dramaten, Stockholm (R: Christian Tomner)
    • DSE: 4.4.1986 Schauspielhaus Bochum (R: Alfred Kirchner)
  • November

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 11.1.2001 Det Norske Teatret, Oslo (Übersetzung: Jon Fosse; R: Lars Norén)
    • DSE: 22.6.2002 Staatstheater Stuttgart (R: Christian Pade)
  • Personenkreis 3.1

    Deutsch von Angelika Gundlach
    5D / 10H
    • U: 11.2.1998 Dramaten/Riksteatern, Stockholm (R: Lars Norén)
    • DSE: 24.1.2000 Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin (R: Thomas Ostermeier)
  • Rachearie

    Deutsch von Hansjörg Betschart
    1D / 1H
    • U: 15.11.1989 Upsala Stadsteater (R: Christian Tomner)
    • DSE: 24.11.1991 Staatstheater Darmstadt (R: Hansjörg Betschart)
  • Rumänen

    Deutsch von Angelika Gundlach
    2D / 2H
    • U: 5.4.1997 Plaza Theater, Stockholm (R: Stefan Larsson)
    • DSE: 23.9.1998 Schauspiel Bonn (R: Heinz Kreidl)
  • Schattenjungs

    Deutsch von Angelika Gundlach
    1D / 10H
    • U: 2.10.1999 Dramaten (Elverket)/Riksteatern, Stockholm (R: Vibeke Bjelke)
    • DSE: 28.1.2001 Bühnen der Stadt Köln (R: Torsten Fischer)
  • Sommer

    Deutsch von Hansjörg Betschart
    1D / 3H
    • U: 14.2.1992 Dramaten, Stockholm (R: Karst Woudstra)
  • Terminal 3

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 3H
    • U: 29.01.2006 Riksteatern, Stockholm (Regie: Lars Norén)
  • Terminal 7

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 3H
    • U: 29.01.2006 Riksteatern, Stockholm (Regie: Lars Norén)
  • Tricks and Treats

    Deutsch von Hansjörg Betschart
    2D / 2H
    • U: 3.und 4.11.1991 Schwedisches Fernsehen (R: Ulla Gottlieb)
    • DSE: 28.11.2002 Staatstheater Mainz (R: Christina Friedrich)
  • Tristano

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 4H
    • U: 6.12.2001 Deutsches Theater Berlin (R: Lars Norén)
  • Und gib uns die Schatten

    Deutsch von Renate Bleibtreu
    1D / 4H
    • U: 1.3.1991 Det Norske Teatret, Oslo (R: Harry Guttormsen)
    • DSE: 18.11.1994 Städtische Bühnen Münster (R: Peter Carp)
  • Überwintern

    Deutsch von Angelika Gundlach
    3D / 3H
    • U: 18.09.2003 Nationaltheater Oslo (Übersetzung: Kjell Askilden, Regie: Erik Stubø)